Seite auswählen

Mit diesen 3 Tipps hast du sofort mehr Zeit für Sport

Du arbeitest oder gehst zur Schule und weißt nicht wie du das Training in den stressigen Alltag quetschen kannst?

Dann geht es dir wie vielen anderen Menschen! Aber mit den richtigen Tipps und Tricks, kann jeder sein Training in den Alltag integrieren.

Jeder weiß wie schwer es ist, sich einfach mal aufzuraffen und anzufangen. Einem fallen immer tausende Gründe ein wieso man jetzt grade keine Zeit hat, sich einfach mal die Hantel zu schnappen oder eine Runde um den Block zu joggen. Man muss kochen, einkaufen, aufräumen, sich um die Kinder kümmern und noch tausende andere Sachen erledigen. Wenn man dann aber mal ein bisschen Zeit hat und sich auspowert, ist das wirklich ein super Gefühl. Leider gibt es diese freien Minuten oft viel zu selten.

Ich zeige dir jetzt wie du, ohne irgendwelche deine sonstigen Aktivitäten zu streichen, mehr Zeit für dein Training findest.

Training im Alltag (die 3 besten Tipps)

Sport treiben, heißt ja nicht unbedingt, das du stundenlang im vollen Fitnessstudio auf dem Laufband joggen und dafür auch noch viel Geld bezahlen musst. Dafür brauchst du genug Zeit und Geld. Wenn du nicht ins Studio gehen willst, oder einfach mit Zeitmangel zu kämpfen hast, werden dir diese Tipps weiterhelfen. Wenn du diesen Beitrag gelesen und die Tipps umgesetzt hast, wirst du mehr Zeit für Sport haben. Natürlich auch für deine Familie, Freunde, Playstation, für Netflix oder was auch immer du sonst noch gerne machst. Am Ende wirst du noch ein E-Book bekommen, in dem du nochmal einige nützliche Tipps für dein Training findest.

1. Fahrrad statt Bahn

Wahrscheinlich kommst du jeden Tag mit dem Auto, dem Bus, der Bahn oder sonst was mit einem Motor zu deinem Arbeitsplatz oder zu deiner Schule. Dabei muss das ja eigentlich gar nicht sein, sich in den vollgestopften Bus zu quetschen oder ewig auf die verspätete Bahn zu warten. Wenn dein Arbeitsplatz nicht allzu weit weg oder gar dein eigenes Zuhause ist, besteht meistens die Möglichkeit einfach mal das Fahrrad rauszukramen und sich damit auf den Weg zur Arbeit zu machen. Das ist doch viel entspannter als den Bus oder die Bahn zu nehmen. Liegt deine Arbeit sehr nah, kannst du natürlich auch die Laufschuhe anziehen und dorthin joggen. Das ist sogar noch effektiver als Fahrrad fahren. Dann sollte aber am Arbeitsplatz eine Duschmöglichkeit vorhanden sein und du musst natürlich frische Klamotten einpacken. Einfacher wäre es wenn du den Rückweg zum Joggen benutzt.

2. Sport mit Spaß in der Freizeit

Wie ich ja schon sagte, muss man nicht unbedingt fünf mal in der Woche viele Stunden im Studio verbringen um etwas an seiner Figur zu verändern oder einfach fitter zu werden. Wie wäre es einfach mal am Wochenende mit Familie oder Freunden in ein Schwimm- oder Freibad zu gehen, oder eine Radtour zu machen.

Du könntest auch einen Klettergarten besuchen, oder eine Runde bowlen gehen.

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten in der Freizeit mehr Zeit für Sport und dabei auch noch viel Spaß zu haben.

3. Weniger Zeitverlust

Viele übersehen diese Möglichkeit, aber eigentlich ist es ja total naheliegend. Wenn du schon in einem Fitnessstudio angemeldet bist, oder dich anmelden willst und merkst, das du einfach keine Zeit hast, Stunden auf der Hantelbank zu verbringen, dann verkürze dein Training doch einfach und habe so mehr Zeit für deine Familie und Freunde. Auch nur eine Stunde Training, statt zwei oder drei bringen etwas. Die verlorene Trainingszeit kannst du mit den ersten zwei Tipps locker wieder reinholen.

Wenn du noch mehr Tipps, zum allgemeinen Training und dem Muskelaufbau haben willst, dann lade dir jetzt das kostenlose E-book herunter.